UNSERE KATZEN

Suchen ein Zuhause

Futterstellen gesucht!!!

 

Da wir immer wieder verwilderte Katzen aus Fangaktionen aufnehmen, die teilweise nicht in einen normalen Haushalt vermittelt werden können, sind wir ständig auf der Suche nach geeigneten Futterplätzen.

Was heißt das genau?

Diese Katzen siedeln sich irgendwo an und vermehren sich über Jahre unkontrolliert. Sie wachsen verwildert auf und haben zu Menschen keinerlei Bezug. Für diese Katzen ist der Tierheim- Aufenthalt oft mit sehr viel Stress verbunden, da das eingesperrt sein für sie das schlimmste ist. Diese Katzen sind nicht mehr an den Menschen zu gewöhnen und können somit nicht in einen normalen Haushalt vermittelt werden. Deshalb suchen wir sogenannte "Futterstellen" wo sie regelmäßig ihr Futter bekommen und ansonsten nichts mit den Menschen zu tun haben müssen. In Frage kommen würde zum Beispiel Pferdeställe, Bauernhöfe oder Grundstücke mit Unterschlupf.

Wichtig wäre, das man die Katzen anfangs zur Eingewöhnung in einem geschützten, ausbruchssicheren Raum unterbringen kann.

Wenn jemand so einen Platz bieten kann, würden wir uns über Nachrichten freuen.

 


Anni

 

  • EKH
  • Freigänger
  • weiblich- kastriert
  • Geburtsdatum: *ca. 2020

Anni stammt aus einer Fangaktion und ist somit eine der vielen verwilderten Katzen die wir momentan im Tierheim haben. Dementsprechend scheu ist sie gegenüber uns Menschen. In wie weit und ob sie sich jemals anfassen lassen wird steht noch in den Sternen. Anni ist eine Katze, an die man keine Erwartungen haben darf und die man so nehmen muss, wie sie ist. Eine vorhandene, zutrauliche, souveräne Katze würde ihr im neuen Zuhause sicherlich sehr helfen die Angst vielleicht ein bisschen abzulegen. Alternativ wäre Anni auch etwas für eine Futterstelle, bei der sie egelmäßig ihr Futter bekommt und einen geschützten Rückzugsort hat. Wichtig ist, dass sie nach einer Eingewöhnungszeit wieder Freigang genießen kann.

Eine Katzenklappe wäre wünschenswert.


Bernd

 

  • EKH
  • Freigänger
  • männlich- kastriert
  • Geburtsdatum: *ca. 2018

Unser Bernd ist so ein richtiger Charakter Kater und nur was für Menschen mit Katzenerfahrung.

Bernd ist zwar recht zutraulich, streicht um die Beine lässt sich auch mal anfassen aber von dem einem auf den anderen Moment schwenkt sein Verhalten um und er attackiert einen sehr massiv und beißt ordentlich zu.

Woher dieses Verhalten kommt können wir leider nicht sagen, gezeigt hat er dies schon bei den Menschen die ihn bisher versorgt haben und ihn aufgrund der ständigen Attacken nicht mehr behalten konnten.

Für Bernd suchen wir ein Zuhause wo er selbständig rein und raus kann. Eine Katzenklappe sollte vorhanden sein. Andere Katzen mag er nicht und auch Kinder sollten keine im Haushalt leben. Alternativ wäre ein Hof, wo er versorgt wird und seine Rückzugsmöglichkeiten hat, bestimmt optimal für ihn.

Da wir vermeiden wollen das er wie ein Wanderpokal endet, sollte die Entscheidung ihm ein neues Zuhause geben zu wollen nicht leichtfertig getroffen werden.


Thilo

 

  • EKH
  • Freigänger
  • männlich- kastriert
  • Geburtsdatum: *ca. 2017

Thilo kam als Fundkatze zu uns ins Tierheim. An der Stelle wo er zugelaufen ist war er wohl relativ zahm. Im Tierheim zeigt sich Thilo uns gegenüber jedoch sehr ängstlich und zurückhaltend. Bisher sind alle annäherungsversuche gescheitert. Für Thilo suchen wir deshalb einen Katzenerfahrenen Haushalt, wo man ihn so nimmt wie er ist und man viel Zeit und Geduld mit ihm hat.

Im neuen Haushalt sollten keine Kinder leben. Ob er mit anderen Katzen klar kommt können wir im Moment noch nicht sagen.

Nach einer Eingewöhnungszeit möchte er unbedingt wieder seinen Freigang genießen. Eine Katzenklappe wäre wünschenswert.


Florian

 

  • EKH
  • Freigänger
  • männlich- kastriert
  • Geburtsdatum: *ca. 2018

Florian kam als Fundkatze zu uns ins Tierheim. Zum jetzigen Zeitpunkt ist er noch sehr scheu gegenüber uns Menschen und verfällt sehr schnell in Panik. Bei Florian sind wir uns noch nicht sicher, wo die Reise hin geht, weswegen wir Menschen suchen die ihn so nehmen wie er ist und keine großen Erwartungen an ihn haben. Kleine Kinder sollten allerdings nicht im neuen Zuhause leben. Eine Katzenklappe wäre wünschenswert. Alternativ wäre eine Futterstelle noch eine Option.

 


Leila

 

  • EKH
  • Freigänger
  • weiblich- kastriert
  • Geburtsdatum: *ca. anf. 2020

Leila stammt aus einer Fangaktion und ist dementsprechend sehr scheu gegenüber uns Menschen. Für Leila suchen wir ein Zuhause bei Menschen, die keine großen Erwartungen an sie haben und sie so nehmen wie sie ist. Kinder sollten keine im neuen Zuhause leben, gerne aber eine schon vorhandene, etwa gleichaltrige Katze, da sie sehr sozial ist. Eine Katzenklappe wäre wünschenswert. Alternativ wäre evtl. auch eine Futterstelle eine Option.


Lauser

 

  • EKH
  • Freigänger
  • männlich- kastriert
  • Geburtsdatum: *ca. 2018

Lauser ist einer unserer verwilderten Katzen. Bei uns im Tierheim zeigt er sich sehr zurückhaltend und scheu gegenüber uns Menschen. Mittlerweile kommt er aber schon während wir noch im Raum sind vorsichtig zum fressen raus. Wir wünschen uns natürlich dass man ihn mit viel Zeit und Geduld noch hinbekommt, können dies aber auf keinen Fall garantieren. Deshalb suchen wir für Lauser ein Zuhause in dem keine großen Erwartungen an ihn gestellt werden und wo man ihn so nimmt wie er ist. Kinder sollten keine im neuen Zuhause leben.

Alternativ wäre eine Futterstelle, z.B. auf einem Bauer-/Pferdehof eine Option. Nach einer Eingewöhnungszeit möchte er jedenfalls wieder seinen Freigang genießen.


Bella

 

  • Perser
  • Freigänger
  • weiblich- kastriert
  • Geburtsdatum: *ca. 2018

Bella musste aufgrund eines Umzugs bei uns abgegeben werden. Sie ist im Umgang sehr speziell, was bedeutet sie entscheidet wann und wie lange sie z.B. gestreichelt werden möchte. Hochgenommen werden will sie eigentlich nicht so gerne und sie braucht anfangs genug Zeit sich einzuleben und aufzutauen. Stress mag sie gar nicht, weswegen Kinder und andere Tiere keine Option sind. Bella braucht einen ruhigen Haushalt und Menschen mit Erfahrung. Die Wohngegend ist bei der Vermittlung sehr wichtig, potenzielle Interessenten sollten nicht an einer stark befahrenen Straße oder gar an Bahngleisen wohnen. Eine Katzenklappe wäre wünschenswert.

 


Ilse

 

  • EKH
  • Freigänger
  • weiblich- kastriert
  • Geburtsdatum: *ca. 2010

Ilse kam als Fundtier zu uns. Schnell zeigte sich, dass sie zwar Menschen gegenüber zutraulich ist, sobald man aber was von ihr will die Stimmung sehr schnell umschwanken kann. Für Ilse suchen wir ein Zuhause bei Katzenerfahrenen Menschen, die es akzeptieren dass sie ihner eigenen Kopf hat und sehr selbstständig ist. Andere Tiere und Kinder sollten keine im Haushalt leben. Nach einer Eingewöhnungszeit möchte Ilse wieder ihren Freigang genießen. Eine Katzenklappe wäre wünschenswert.

 


Lucky

 

  • EKH
  • Freigänger
  • männlich- kastriert
  • Geburtsdatum: *ca. 2008

Lucky ist auf einer Futterstelle für verwilderte Katzen zugelaufen und hat sich dort mit durchgefuttert. Jetzt, nach seiner Fundwartezeit, macht er sich auf die Suche nach einem neuen Zuhause. Lucky ist Menschen gegenüber sehr aufgeschlossen und zutraulich, kann aber wenn ihm etwas nicht passt auch anders. Für Lucky suchen wir ein Zuhause, ohne kleine Kinder. Nach einer Eingewöhnungszeit möchte Lucky seinen Freigang wieder genießen. Eine Katzenklappe wäre wünschenswert.

 


Minou

 

  • EKH
  • Wohnungshaltung
  • weiblich
  • Geburtsdatum: *ca. 2009

Minou wurde bei uns im Tierheim abgegeben, da ihre Besitzerin leider in ein Pflegeheim musste. Minou kommt mit neuen Situationen schwer zu recht und braucht ein bisschen Zeit bis sie vertrauen fassen kann. Sie zeigt sich dann recht anhänglich und verschmust, was man aber mit etwas Vorsicht genießen sollte, da ihre Laune doch recht schnell umschwenken kann. Für sie suchen wir ein Katzenerfahrenes, ruhiges Zuhause, ohne Kinder und andere Tiere. Da Minou eine reine Wohnungskatze ist legen wir viel Wert auf ausreichend Platz im neuen Zuhause. Ein gesicherter Balkon/Terasse ist ein Muss.


Pipu & Pablo ***auf Pflegestelle***

 

  • EKH
  • Freigänger
  • 1x weiblich, 1x männlich
  • Geburtsdatum: *ca. anf. März 2021 / *ca. Ende März

Pipu ( getigert) 14 Wochen alt und Pablo ( schwarz mit weiß), 10 Wochen alt, sind 2 mutterlose Katzenkinder, die auf  einer unserer Pflegestellen mit der Hand aufgezogen wurden.

Pipu wurde im Alter von 2 Wochen alleine laut weinend bei Rottenburg im Wald aufgefunden.

Pablo wurde im Alter von 5 Wochen am Ortsrand bei seiner überfahrenen Mutter entdeckt.

 Obwohl Pablo und Pipu  keine Geschwister sind, sind die beiden inzwischen unzertrennlich, deshalb suchen sie gemeinsam ein Zuhause in ruhiger Wohnlage ( d.h. nicht in der Nähe einer viel befahrenen Straße) wo sie regelmäßigen Freigang bekommen können.

Die beiden leben in ihrer Pflegestelle mit anderen Katzen und Hunden zusammen.

Durch die Handaufzucht sind sie sehr Menschen bezogen, deshalb sollten die neuen BesitzerInnen nicht den ganzen Tag arbeiten. Eine Katzenklappe wäre wünschenswert.

Bei Interesse nehmen Sie bitte direkt mit der Pflegestelle Kontakt auf :

Nickam@t-online.de

 


Nocturna ***auf Pflegestelle***

 

  • EKH
  • Freigänger
  • weiblich- kastriert
  • Geburtsdatum: unbekannt

Nocturna kam als schwangere wilde Katzendame nach einer Fangaktion vor 3 Monaten zu uns. Zu Beginn saß sie tagsüber nur in einer Kiste und kam ausschliesslich nachts raus. Nun frisst sie schon ab und zu in unserer Gegenwart und lässt sich mit freundlichen Worten beruhigen. Streicheln durfte ich sie bisher noch nicht. Sie zeigt deutlich, dass sie noch Abstand braucht, auch wenn sie mittlerweile schon eine größere Nähe zulässt. Nocturna bräuchte eine schon zutrauliche Zweitkatze als ruhige Mitbewohnerin, um ihre Angst zu verlieren und Menschen, die ihr eine Chance geben ( ohne kleine Kinder). Auch ihren Freigang sollte sie nach einer Eingewöhnungszeit wieder genießen dürfen. Sie war eine sehr liebevolle, wachsame und unermüdliche junge Katzenmutter für ihre 5 Kleinen. Nocturna ist kastriert, entwurmt, tätowiert und geimpft.

*Text von der Pflegestelle*

 

 


Kontakt

Tierheim Tübingen

Äschach 1

72072 Tübingen

 

Telefon: 07071 - 31831

Mail: tierheim@tierschutzverein-tuebingen.de

Besucherzeiten

Mo - Do - Fr

14.30 - 17:00 Uhr

 

1. Samstag im Monat 

I2:00 - 16:00 Uhr


Restliche Samstage

12:00 - 14:30 Uhr

Spendenkonto

Kreissparkasse Tübingen

IBAN: DE65 6415 0020 0000 0907 35

BIC: SOLADES1TUB

 

Volksbank Tübingen

IBAN: DE20 6406 1854 0602 1830 06

BIC: GENODES1STW

 

Info: Wenn über diesen Button gespendet wird, können keine Spendenbescheinigungen ausgestellt werden! Lediglich für Spenden die über eines der beiden o.g. Konten eingehen können Bescheinigungen ausgestellt werden.

Gassigehzeiten

täglich:

8:30 - 11:30 Uhr

 Samstag:

8:30 - 13:30 Uhr

 

während den Besucherzeiten nur nach Absprache!