UNSERE KATZEN

Suchen ein Zuhause

Futterstellen gesucht!!!

 

Da wir immer wieder verwilderte Katzen aus Fangaktionen aufnehmen, die teilweise nicht in einen normalen Haushalt vermittelt werden können, sind wir ständig auf der Suche nach geeigneten Futterplätzen.

Was heißt das genau?

Diese Katzen siedeln sich irgendwo an und vermehren sich über Jahre unkontrolliert. Sie wachsen verwildert auf und haben zu Menschen keinerlei Bezug. Für diese Katzen ist der Tierheim- Aufenthalt oft mit sehr viel Stress verbunden, da das eingesperrt sein für sie das schlimmste ist. Diese Katzen sind nicht mehr an den Menschen zu gewöhnen und können somit nicht in einen normalen Haushalt vermittelt werden. Deshalb suchen wir sogenannte "Futterstellen" wo sie regelmäßig ihr Futter bekommen und ansonsten nichts mit den Menschen zu tun haben müssen. In Frage kommen würde zum Beispiel Pferdeställe, Bauernhöfe oder Grundstücke mit Unterschlupf.

Wichtig wäre, das man die Katzen anfangs zur Eingewöhnung in einem geschützten, ausbruchssicheren Raum unterbringen kann.

Wenn jemand so einen Platz bieten kann, würden wir uns über Nachrichten freuen.

 


Rocky

 

  • EKH
  • Freigänger
  • männlich- kastriert
  • Geburtsdatum: *2006

Rocky wurde bei uns abgegeben, da sein Besitzer leider verstorben ist. Wir wissen das es sehr schwer ist, für so ein altes Tier nochmal ein Zuhause zu finden. Trotzdem hoffen wir jemanden zu finden, der Rocky noch einen schönen Lebensabend geben möchte.

Rocky ist für sein doch schon hohes Alter noch mehr als fit, allerdings zeigen sich schon leichte Demenzerscheinungen in Form von lauten schreien. Daher wäre ein Mehrfamilienhaus keine Option. Rocky ist ein sehr selbstbewusster, eigenständiger Opa, der trotzdem den Kontakt zum Menschen sucht und sich auch streicheln lässt wenn er dies möchte. Wir suchen ein ruhiges Zuhause ohne andere Tiere und ohne Kinder am liebsten mit einem Garten, da er noch sehr gerne draußen in der Sonne liegt und es auch nicht anders kennt. Die Wohngegend sollte dementsprechend ruhig sein, ohne stark befahrene Straßen da wir nicht wissen wie weit er tatsächlich geht.


Bernd

 

  • EKH
  • Freigänger
  • männlich- kastriert
  • Geburtsdatum: *ca. 2018
  • Auf Pflegestelle!!!

Unser Bernd ist so ein richtiger Charakter Kater und nur was für Menschen mit Katzenerfahrung.

Bernd ist zwar recht zutraulich, streicht um die Beine lässt sich auch mal anfassen aber von dem einem auf den anderen Moment schwenkt sein Verhalten um und er attackiert einen sehr massiv und beißt ordentlich zu.

Woher dieses Verhalten kommt können wir leider nicht sagen, gezeigt hat er dies schon bei den Menschen die ihn bisher versorgt haben und ihn aufgrund der ständigen Attacken nicht mehr behalten konnten.

Für Bernd suchen wir ein Zuhause wo er selbständig rein und raus kann. Eine Katzenklappe sollte vorhanden sein. Andere Katzen mag er nicht und auch Kinder sollten keine im Haushalt leben. Alternativ wäre ein Hof, wo er versorgt wird und seine Rückzugsmöglichkeiten hat, bestimmt optimal für ihn.

Da wir vermeiden wollen das er wie ein Wanderpokal endet, sollte die Entscheidung ihm ein neues Zuhause geben zu wollen nicht leichtfertig getroffen werden.


Lauser **hat Interessenten**

 

  • EKH
  • Freigänger
  • männlich- kastriert
  • Geburtsdatum: *ca. 2018

Lauser kam als eine der vielen verwilderten Katzen zu uns ins Tierheim. Bei uns zeigt er sich mittlerweile zwar noch etwas zurückhaltend und scheu, kommt aber schon während wir noch im Raum sind vorsichtig zum fressen raus. Wir wünschen uns natürlich dass man ihn mit viel Zeit und Geduld noch hinbekommt, können dies aber natürlich nicht garantieren. Deshalb suchen wir für Lauser ein Zuhause in dem keine großen Erwartungen an ihn gestellt werden und wo man ihn so nimmt wie er ist. Kinder sollten keine im neuen Zuhause leben.

Nach Eingewöhnungszeit möchte er auf jeden Fall wieder seinen Freigang genießen.


Minou

 

  • EKH
  • Freigänger
  • weiblich
  • Geburtsdatum: *ca. 2009

Minou wurde bei uns im Tierheim abgegeben, da ihre Besitzerin leider in ein Pflegeheim musste. Minou kommt mit neuen Situationen schwer zu recht und braucht ein bisschen Zeit bis sie vertrauen fassen kann. Sie zeigt sich dann recht anhänglich und verschmust, was man aber mit etwas Vorsicht genießen sollte, da ihre Laune doch recht schnell umschwenken kann. Für sie suchen wir ein Katzenerfahrenes, ruhiges Zuhause, ohne Kinder und andere Tiere. Da Minou bisher als Wohnungskatze gehalten wurde und wir sie nun als Freigänger vermitteln, ist uns die Wohngegend sehr wichtig. Diese sollte sehr ruhig sein ohne stark befahrene Straßen und Gleise in unmittelbarer Nähe. Zudem sollte die Möglichkeit bestehen sie unkompliziert rein und raus zu lassen. Durch ein Treppenhaus in einem Mehrfamilienhaus oder über einen Balkon kommt hier nicht in Frage.


Lola

 

  • EKH
  • Wohnungshaltung
  • weiblich kastriert
  • Geburtsdatum: *ca. September 2020

Lola kam als Fundkatze zu uns. Wir vermuten das sie aus einer misslungenen Zucht stammt und sie deshalb ausgesetzt wurde. Lolas Augäpfel sind zu klein für ihre Augenhöhlen weshalb sie vermutlich wenig bis gar nichts sieht. Derzeit wird sie bei uns mit Augensalbe und Tropfen behandelt. Potenziellen Interessenten muss bewusst sein, das eventuell noch weitere Tierarztkosten auf einen zukommen können. Lola ist eine aufgeschlossene, verspielte und sehr aktive Katze.

Für Lola würden wir uns eine Familie wünschen, die viel Zuhause ist um sie angemessen auslasten zu können. Aufgrund ihres Handicaps wird Lola nicht mehr nach draußen können, weshalb es uns sehr wichtig ist das ihr neues Zuhause genügend Platz zum spielen und toben bietet. Ein gesicherter Balkon/Terasse ist Voraussetzung. Bitte keine Anfragen wenn Sie diese Anforderungen nicht erfüllen können.


Lucky

 

  • EKH
  • Freigänger
  • männlich- kastriert
  • Geburtsdatum: ca. Ende 2020

Lucky wurde bei uns abgegeben, da er seine Besitzerin mehrmals attackiert hat. Ursprünglich kommt Lucky von einem Bauernhof und wurde dann als Wohnungskatze gehalten. Zudem war er nicht kastriert weswegen die Hormone vermutlich auch eine Rolle gespielt haben. Für Lucky kommt eine reine Wohnungshaltung definitiv nicht in Frage! Er zeigt sich bei uns nach wie vor eher wie eine "verwilderte" Katze. Er lässt sich nicht anfassen, faucht wenn man ihm zu nahe kommt und würde sicherlich auch schlagen und beißen wenn man nicht zurück gehen würde. Vielleicht bevorzugt Lucky tatsächlich einfach das Bauernhofleben, wo er regelmäßig sein Futter bekommt und sonst keine Erwartungen an Ihn gestellt werden.

 

 

 


Luna

 

  • EKH
  • Freigänger
  • weiblich- kastriert
  • Geburtsdatum: ca. 2011

Luna musste aufgrund eines schweren Schicksalsschlag der Besitzer bei uns abgegeben werden. Bei uns versteht sie die Welt nicht mehr und lebt sehr zurückgezogen. Auch die anderen Katzen stressen sie sehr. Da Luna sehr sensibel ist, braucht sie ein eher ruhiges Zuhause, ohne andere Tiere und ohne Kinder. Man braucht sehr viel Zeit und Geduld um Ihr Vertrauen zu gewinnen. Nach einer Eingewöhnungszeit möchte Luna sehr gerne wieder Ihren Freigang genießen, eine Katzenklappe wäre wünschenswert.

 

 

 


Maxi

 

  • EKH
  • Wohnungshaltung
  • weiblich- kastriert
  • Geburtsdatum: ca. 2009

Maxi wurde wegen Unsauberkeit bei uns abgegeben. Bei uns bestätigt sich dieses Verhalten allerdings nicht, sie geht für ihre Geschäfte ordentlich auf die Katzentoilette. Sie ist eine sehr sensible aber auch verschmuste Katzendame, die anfangs einfach etwas Zeit braucht um Vertrauen zu fassen. Für Maxi suchen wir ein Zuhause bei Menschen ohne Kinder, bei denen es insgesamt eher ruhig zugeht. Da Maxi bisher als Wohnungskatze gehalten wurde, wird sie auch wieder als Wohnungshaltung vermittelt. Daher sollte die Wohnung / das Haus genügend Platz bieten und ein eingenetzter Balkon ist Voraussetzung. Maxi wird nicht in eine kleine zwei Zimmer Wohnung vermittelt! Da Maxi leider viel zu dick ist muss man im neuen Zuhause unbedingt darauf achten, dass sie langsam Gewicht verliert.

 

 

 


Elvi & Pepe

 

  • EKH
  • Freigänger
  • 1x weiblich, 1x männlich
  • NICHT IM TIERHEIM!!!

Unsere Katzenkinder suchen zu zweit ihre Traumfamilie!

Matzi und Dina, Elvi und Pepe wurden im Alter von 2 Wochen mutterlos aufgefunden und werden jetzt in einer unserer Pflegestellen liebevoll in der Familie mit der Flasche aufgezogen.

Diese Katzenkinder sind deshalb  besonders menschenbezogen.

Die Kätzchen sind bereits geimpft, entwurmt, sind Kinder, Hunde und andere Katzen sowie das alltägliche Familienleben gewöhnt.

Natürlich sind sie bereits stubenrein und können schon selbstständig in ihre Katzentoilette gehen.

Die Katzengeschwister suchen ein Zuhause mit Freigang. Da sie sehr aneinander hängen, werden sie nur gemeinsam ins neue Zuhause ziehen (Matzi mit Dina, Pepe mit Elvi).

Eine Katzenklappe ist bei Handaufzuchten unbedingte Voraussetzung.

Interessenten melden sich bitte direkt bei der Pflegestelle, NICHT im Tierheim!

Kontakt: Nickam@t-online.de


Matzi & Dina

 

  • EKH
  • Freigänger
  • 1x weiblich, 1x männlich
  • NICHT IM TIERHEIM!!!

Unsere Katzenkinder suchen zu zweit ihre Traumfamilie!

Matzi und Dina, Elvi und Pepe wurden im Alter von 2 Wochen mutterlos aufgefunden und werden jetzt in einer unserer Pflegestellen liebevoll in der Familie mit der Flasche aufgezogen.

Diese Katzenkinder sind deshalb  besonders menschenbezogen.

Die Kätzchen sind bereits geimpft, entwurmt, sind Kinder, Hunde und andere Katzen sowie das alltägliche Familienleben gewöhnt.

Natürlich sind sie bereits stubenrein und können schon selbstständig in ihre Katzentoilette gehen.

Die Katzengeschwister suchen ein Zuhause mit Freigang. Da sie sehr aneinander hängen, werden sie nur gemeinsam ins neue Zuhause ziehen (Matzi mit Dina, Pepe mit Elvi).

Eine Katzenklappe ist bei Handaufzuchten unbedingte Voraussetzung.

Interessenten melden sich bitte direkt bei der Pflegestelle, NICHT im Tierheim!

Kontakt: Nickam@t-online.de


Neo

 

  • Bengal
  • Freigänger
  • männlich- kastriert
  • Geburtsdatum: *2014
  • NICHT IM TIERHEIM!!!

    

 

Neo hat eine enge Bindung zu seinen Menschen: gerne kuschelt er, möchte gestreichelt werden und möchte unter die Bettdecke, wenn man im Bett liegt. Er liebt Trubel. Neo mag Kinder, aber keine Neugeborenen. Noch nie habe ich erlebt, dass er gegen ein Kind auch nur die Pfote erhoben hat. Wenn die Kinder auf den Spielplatz gehen, läuft er mit und spielt dort.

Er ist auch sehr gelassen, was Lärm angeht. Zu Sylvester läuft er auf die Straße zu den Nachbarn, die Raketen zünden, und schaut sich das Feuerwerk aus nächster Nähe an. Allerdings sollte berücksichtigt werden, das im neuen Haushalt keine anderen Tiere leben sollten. Neo hätte seine neue Familie gerne für sich alleine.

Eine Katzenklappe wäre super, denn wenn er raus möchte und die Terrassentür ist zu, wird er laut – auch nachts. Mit einer Katzenklappe ist das kein Problem.

Wenn man seinen Wünschen wie Futter oder Aufmerksamkeit nicht nachkommt, überlegt er, was er von Tischen oder anderen Flächen runter werfen kann, allerdings nur Kleinigkeiten wie Schlüssel, nichts Größeres.

Sein Jagdtrieb ist sehr groß. Es sollten keine jagbaren Tiere wie etwa Zuchttauben in der weiteren Nachbarschaft leben. Er bringt auch Ratten ins Haus. Vor lebendigen und toten Tieren sollten daher keine Berührungsängste bestehen. Eine Wohnung ohne Teppichboden ist von Vorteil: der Boden ist dann besser zu putzen, wenn er seine Beute zerlegt hat. In der Wohnung laufen gelassene Mäuse sind gut mit Vollmilchschokolade in einer Lebendfalle wieder einzufangen. Es gibt auch Lebendfallen für Ratten (die werden Sie eventuell brauchen).

Ich habe mit meinen Nachbarn seit einem Jahr einen Deal vereinbart, wonach Neo nur Nachts raus darf, dann sind die Tiere der Nachbarn in ihren Häusern. Auf Dauer ist das aber bei diesem agilen, freiheitsliebenden Kater sehr schwierig, weshalb ich nun nach einem neuen Zuhause für Neo suche.

Historie: Als Jungkatze wurde er in eine Familie vermittelt, er musste sie verlassen, als ein Neugeborenes ankam; er war eifersüchtig und wollte das Baby angreifen.

Dann kam er als selbstbewusster Zweitkater in eine Familie mit einem bereits vorhandenen schüchternen Kater. Mit diesem vertrug er sich nicht und musst auch dort weg. Von dort aus kam er vor 5 Jahren zu mir.

Aus seiner ersten Familie wurde er absichtlich ohne Abstammungsurkunde vermittelt, damit finanzielle Interessen auf seinem weiteren Weg keine Rolle spielen. Ich hoffe, dass er nun einen Platz in einer liebevollen Familie findet, bei der er für immer bleiben darf! Bei mir hat es leider nicht funktioniert.

Wichtig:

Bei Interesse bitte per Mail direkt im Tierheim melden, am besten mit ein paar Infos zu den Gegebenheiten und der genauen Wohnanschrift, da wir uns über Google Maps einen Überblick der Wohngegend verschaffen. Sollte alles passen, stellen wir den Kontakt zur Besitzerin her.

 

Mail Adresse: tierheim@tierschutzverein-tuebingen.de

 

 


Franz & Ivo

 

  • EKH
  • Wohnungshaltung
  • männlich- kastriert
  • Geburtsdatum: *2014
  • NICHT IM TIERHEIM!!!

    

Das sind Franz und Ivo, zwei 7-jährige Kater und Brüder. Sie sind in einem Freilichtmuseum geboren und im sehr jungen Alter zu uns gekommen, wo sie seither als Hauskater leben. Sie sind sehr verspielt und lieben Streicheleinheiten und Aufmerksamkeit – allerdings mit einer gewissen Distanz und im gegenseitigen respektvollen Umgang. Sie mögen es nicht herumgetragen zu werden und sind keine klassischen Schmusekater, die auf den Schoß genommen werden möchten. Da sie ihr gesamtes Leben zusammen verbracht haben, sind sie unzertrennlich und nur im Doppelpack abzugeben. Ihre Charaktere sind dabei sehr unterschiedlich: Während Franz (rot getigert) sehr eigenwillig und eher eine „klassische“ Katze ist, sucht Ivo (grau getigert) vielmehr die Nähe zum Menschen und lässt seinen Besitzer wissen, wenn er etwas braucht. Gegenüber Fremden sind die beiden sehr schüchtern und verstecken sich, sobald sie merken, dass ein Unbekannter die Wohnung betritt. Mit etwas Feingefühl und Geduld nähern sie sich Gästen mit der Zeit aber auch, da sie unter anderem sehr neugierig sind. Aus diesem Grund brauchen sie ein neues Zuhause in dem sie (besonders anfangs!) die nötige Zuwendung erfahren und in dem die neuen Besitzer bestenfalls über Kenntnisse im Umgang mit Katzen besitzen. Darüber hinaus sind sie tätowiert und kastriert und rundum gesund.

Bei aufrichtigem Interesse oder für Rückfragen stehen wir jederzeit zur Verfügung: E-Mail:

 

dennis.boerchers@gmail.com

 

ODER

 

jnnfr.hellmann@icloud.com Mobil:

 


Kontakt

Tierheim Tübingen

Äschach 1

72072 Tübingen

 

Telefon: 07071 - 31831

Mail: tierheim@tierschutzverein-tuebingen.de

Besucherzeiten

Mo - Do - Fr

14.30 - 17:00 Uhr

 

1. Samstag im Monat 

I2:00 - 16:00 Uhr


Restliche Samstage

12:00 - 14:30 Uhr

Spendenkonto

Kreissparkasse Tübingen

IBAN: DE65 6415 0020 0000 0907 35

BIC: SOLADES1TUB

 

Volksbank Tübingen

IBAN: DE20 6406 1854 0602 1830 06

BIC: GENODES1STW

 

Info: Wenn über diesen Button gespendet wird, können keine Spendenbescheinigungen ausgestellt werden! Lediglich für Spenden die über eines der beiden o.g. Konten eingehen können Bescheinigungen ausgestellt werden.

Gassigehzeiten

täglich:

8:30 - 11:30 Uhr

 Samstag:

8:30 - 13:30 Uhr

 

während den Besucherzeiten nur nach Absprache!